Tolles Spiel gegen Leobendorf

Nahezu in Bestbesetzung traten wir an diesem Sonntag Vormittag gegen Leobendorf an, die bisher alle ihre Spiele klar gewinnen konnten. Das Spiel hatte weitere Brisanz dadurch, dass in den gegnerischen Reihen Timon stand, der bis vor wenigen Wochen noch eine Stütze unseres Teams war. Das sollte die Kinder aber an diesem Tag nicht stören, denn die Zuschauer merkten ab der ersten Minute, dass wir uns so einfach nicht geschlagen geben wollten.

Es entstand ein sehr gutes Spiel. Wobei Leobendorf die glücklichere Mannschaft war und sie auch aufgrund des nassen Bodens schnell 2:0 in Führung gingen. Dass sollte uns aber noch mehr motivieren, denn ab diesem Zeitpunkt spielten wir groß auf. Jeder Spieler kämpfte noch intensiver um jeden Ball und so wurden wir auch belohnt und schossen durch Ado das sehenswerte Anschlusstor. Mit dem hatten die Leobendorfer Spieler offensichtlich nicht gerechnet. Das wollten wir gleich ausnutzen und so gelang uns auch der umjubelte Ausgleich. Das Spiel war zu diesem Zeitpunkt noch keine 20 Minuten im Gange. Aber mittlerweile wirklich hochklassig für eine U9 Party mit Chancen auf beiden Seiten. Eine davon nutzte Leobendorf mit einem Weitschuss, der wieder unglücklich für uns in unserem Tor landete. Doch auch wir waren weiter zur Stelle, wenn sich uns Chancen boten und nach einer sehenswerten Aktion über mehrere Stationen gelang uns noch vor der Pause der bis dahin mehr als verdiente Ausgleich zum 3:3 Pausenstand.

Wir hatten schon gemerkt, dass Leobendorf nicht mit so einer beherzten und großartig aufspielenden Langenzersdorfer Mannschaft gerechnet hat. In der Pause fehlten mir fast die Worte und ich konnte der Mannschaft nur sagen einfach mit dieser Freude und mit diesem Einsatz weiter zu spielen. Aber schon gleich nach der Pause mussten wir wieder dem neuerlichen Rückstand hinterherlaufen. Doch fast im Gegenzug gelang uns - auch unter dem Jubel der begeisterten Eltern - der erneute Ausgleich. Leider war es uns an diesem Tag nicht vergönnt, in Führung zu gehen und schön langsam machte sich bei einigen Stammspielern Müdigkeit bemerkbar, da sie ja auch schon am Vortag fast die komplette Spieldauer bei der U10 im Einsatz waren.

Und so schlichen sich ab diesem Zeitpunkt immer wieder Fehler in unserer Verteidigung ein, die unbarmherzig von Leobendorf ausgenutzt wurden. Wir mussten bis zum Ende noch weitere drei Treffer hinnehmen, aber wir hatten auch noch einige gute Chancen, die wir leider allesamt nicht mehr nutzen konnten. So endete das bis kurz vor Ende spannende Spiel letztendlich klar 7:4 für Leobendorf. Ich konnte meiner Mannschaft nur zu einer großartigen Leistung gratulieren und keines der Kinder war traurig, weil sie wussten, wie gut und mit welcher Freude sie an diesem Tag Fußball gespielt haben.

Winni Neubauer

 

 

Drucken E-Mail


Kontakt

Sportverein Langenzersdorf
Klosterneuburgerstrasse 21-23
A-2103 Langenzersdorf


Mail an den Verein

 

Urheberhinweis

Vervielfältigung im Ganzen oder in Teilen ist ohne ausdrückliche Genehmigung von SV Langenzersdorf in jeglicher Form auf jedem Medium verboten.


Der SV Langenzersdorf ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Websites.