5:1 gegen NSG St. Bernhard

Am 4. Spieltag der JHG Nordwest traf die U14 des SV Langenzersdorf zuhause auf die NSG St. Bernhard. Nach sehr guten ersten 15 Minuten mit zahlreichen Torchancen war es ein Doppelschlag in der 15. und 16. Spielminute durch Simon Haller und Fredrico Bauer, der den SVLE verdient in Führung bringt. Ab der 20. Minute kam dann aber St. Bernhard besser ins Spiel. Geschuldet dem manchmal zaghaften Zweikampfverhalten und unnötigen Ballverlusten im Spielaufbau des SV Langenzersdorf. Der Gegner fand immer wieder Torchancen vor, die aber alle vom sehr gut spielenden Tormann David Bednarik abgewehrt wurden.

Damit ging der SVLE etwas glücklich mit 2:0 in die Pause. Nach einer etwas energischen Ansprache in der Halbzeit, kam unsere U14 "geläutert" aus der Kabine und machte dort weiter, wo sie zu Beginn des Spieles begonnen hatte. Die Worte des Trainers fruchteten und so erzielte Laurenz Wilfinger nur eine Minute nach der Halbzeit das 3:0. Seine gute Leistung krönte er nur wenig später mit dem 4:0. St. Bernhard konnte durch einen Stellungsfehler in der Abwehr auf 4:1 verkürzen. Der Gegner konnte infolge aber nicht mehr gefährlich werden und so war es der SVLE in Person von Oliver Kurtaran der das 5:1 Endergebnis herstellte. Die U14 feierte damit einen verdienten Heimsieg, der das Team auf den vorübergehenden 3. Rang in der Tabelle bringt.

Klaus Schindelböck

Drucken E-Mail


Kontakt

Sportverein Langenzersdorf
Klosterneuburgerstrasse 21-23
A-2103 Langenzersdorf


Mail an den Verein

 

Urheberhinweis

Vervielfältigung im Ganzen oder in Teilen ist ohne ausdrückliche Genehmigung von SV Langenzersdorf in jeglicher Form auf jedem Medium verboten.


Der SV Langenzersdorf ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Websites.