Ein glattes 5:0 gegen Leitzersdorf

In der vorletzten Runde gastierte der SV Leitzersdorf bei uns in LE. Das Spiel wurde auf Wunsch des Gegners wegen den Herbstferien vorverlegt. Wir hatten mit Leonie leider einen schmerzlichen Ausfall zu verzeichnen. Es spielte der Dritte gegen den Zweiten. Es war das Spitzenspiel der Runde zu  und der Sieger sollte sich den Vize-Meistertitel wohl nicht mehr nehmen lassen, daher war die Anspannung vor dem Match groß.

Von Anfang waren unsere Jungs konzentriert bei der Sache, und es dauerte keine zwei Minuten bis zur ersten Großchance. Doch Julian hämmerte den Ball aus gut 20 Metern leider nur an die Querlatte. Wir waren weiter überlegen, zeigten gute Spielzüge, ließen hinten kaum etwas anbrennen und kamen immer wieder gefährlich vor das Tor der Gäste. In der 10. Minute war es dann soweit, wir konnten den Führungstreffer bejubeln. Es war wieder Julian der vor dem Tor an den Ball kam und diesen überlegt in die rechte Ecke einschob. Dieser Treffer machte uns noch sicherer und es machte richtig Spaß unseren Jungs heute zuzusehen. Bald darauf fiel auch das 2:0 für uns: Lenny bedrängte den gegnerischen Verteidiger bei einer Flanke geschickt, so dass dieser den Ball unglücklich ins eigene Tor beförderte. Hätte er es nicht selbst gemacht, wäre wohl Lenny bereit gewesen. In der 26. Minute dann wohl die schönste Aktion des gesamtes Spieles: Outeinwurf auf der rechten Seite, Robin nimmt sich den Ball an, Flanke in den Strafraum, Lenny übernimmt volley und versenkt den Ball unhaltbar für den Tormann im linken Eck. Die Freude über diesen Treffer war sowohl bei den Kids als auch den Fans auf der Tribüne groß. Mit diesem komfortablen Vorsprung ging es in die Halbzeitpause.

Nach Seitenwechsel waren wir sofort wieder am Drücker und nach weiteren 3 Minuten wohl die endgültige Entscheidung an diesem Abend. Luca – als Verstärkung von der U11 heute aufgeboten – kam 20 Meter vor dem Tor an den Ball und sein Schuss senkte sich hinter dem Tormann zum 4:0 ins Netz. Nun war natürlich auch der Torhunger der restlichen Spieler groß, so machten wir hinten etwas mehr auf und die Gäste kamen zu einigen Torchancen, die jedoch allesamt von unserem Schlussmann Clemens gehalten wurden. Heute eine tadellose Leistung, das zu Null hatte er sich heute wirklich verdient. Vorne hatten wir noch einige Chancen auf der rechten Außenbahn wirbelte Moritz – ebenfalls eine Verstärkung aus der U11 – die Gegner immer wieder auf. Jedoch fehlte beim letzten Pass etwas die  Präzision. Es war dann wieder Julian vorbehalten, den Endstand zu fixieren. Nach einer schönen Aktion kam er halblinks an den Ball und netzte staubtrocken zum Endstand von 5:0 für unsere Jungs ein.

Es war eine tadellose Leistung der kompletten Mannschaft! Jeder einzelne kann stolz auf diesen Sieg sein. So sollte uns der Vize-Meister nicht mehr zu nehmen sein, geht es doch in der letzten Runde nach Stockerau, die nach wie vor punktelos am Tabellenende liegen.

Trainer Michael Jirka

Drucken E-Mail


Kontakt

Sportverein Langenzersdorf
Klosterneuburgerstrasse 21-23
A-2103 Langenzersdorf


Mail an den Verein

 

Urheberhinweis

Vervielfältigung im Ganzen oder in Teilen ist ohne ausdrückliche Genehmigung von SV Langenzersdorf in jeglicher Form auf jedem Medium verboten.


Der SV Langenzersdorf ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Websites.