Gerechtes Remis in Leitzersdorf

Vergangenes Wochenende bestritten wir das 4. Spiel der Saison, auswärts gegen Leitzersdorf. Die Niederlage vorige Woche war verdaut und wir gingen frohen Mutes in das Spiel. Verstärkung hatten wir wieder von zwei U11 Spielern erhalten, hier nochmal einen großen Dank für die Unterstützung. Der Beginn war wieder etwas holprig, aber nach ein paar Minuten kamen wir zur ersten Großchance, Fabian lief alleine auf das Tor zu, doch der Tormann konnte den Schuss abwehren. Danach fanden wir nur schwer ins Spiel, was vor allen daran lag, dass zwischen Verteidigung und Stürmer ein großes Loch war. Dadurch konnte unser Gegner im Mittelfeld stetig eine Überzahl aufbauen, und kam so auch zu mehreren Chancen. Doch unsere Abwehr oder spätestens Clemens im Tor konnte Schlimmeres verhindern.

 

Leider waren unsere Angriffsversuche sehr oft durch Abseitsstellungen wirkungslos,. Auch klappte das Zusammenspiel nicht immer optimal.

In der 23. Minute brachte unsere Abwehr den Ball nicht weit genug weg, ein Spieler aus Leitzersdorf kam an den Ball und erzielte den Führungstreffer für die Heimischen. Mit diesen Spielstand ging es in die Halbzeitpause, wo wir versuchten, die Kräfte zu sammeln um in Hälfte zwei das Spiel umzudrehen.

 

Leider änderte sich am Charakter des Spieles nicht allzu viel. Nach wie vor war eine zu große Lücke im Mittelfeld vorhanden. Trotzdem kamen wir auch zu einigen Chancen, die jedoch bis dahin nicht zu einem Torerfolg führten. Leitzersdorf blieb immer wieder gefährlich und hatte durchaus auch Möglichkeiten den Spielstand aus ihrer Sicht zu erhöhen.

 

Mitte der zweiten Halbzeit hatte Leonie einen Energieanfall und tankte sich aus der Abwehr bis zum Strafraum des Gegners durch, beim Torabschluss traf sie den Ball leider nicht optimal und dadurch ging dieser knapp daneben. Es war nun ein Hin und Her mit Chancen auf beiden Seiten. Die Zeit lief gegen uns, denn wir wollten hier nicht als Verlierer vom Platz gehen. Rund 3 Minuten vor Schluss war es dann endlich soweit: Lenny erzielte den erlösenden und viel umjubelten Ausgleichstreffer durch einen satten Schuss aus 10 Metern genau ins linke Eck. Bis zum Schlusspfiff passierte dann nicht mehr viel und so lautete das Endergebnis an diesen Sonntag Vormittag 1:1.

 

Durch Kampfgeist und Moral holten wir zumindest den einen Punkt in Leitzersdorf, der unsere Chancen auf den zweiten Tabellenrang noch aufrecht hält.

 

Michael Jirka

Drucken E-Mail


Kontakt

Sportverein Langenzersdorf
Klosterneuburgerstrasse 21-23
A-2103 Langenzersdorf


Mail an den Verein

 

Urheberhinweis

Vervielfältigung im Ganzen oder in Teilen ist ohne ausdrückliche Genehmigung von SV Langenzersdorf in jeglicher Form auf jedem Medium verboten.


Der SV Langenzersdorf ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Websites.