Stetteldorf - SVLE = 0:1

Die Anspannung war groß, sowohl bei den Kids als auch bei mir, da es mein erstes Spiel als Betreuer überhaupt war. Vor 2 Wochen erst habe ich mich dazu entschieden die Mannschaft als Betreuer zu übernehmen, da es bis dato nicht möglich war, einen Trainer zu finden. Mit sehr wenigen Trainingseinheiten – jedoch hatten die meisten die Real-Madrid-Camp-Woche mitgemacht – ging es also nun auswärts nach Stetteldorf, wo wir im Vorjahr eine 2:5 Niederlage hinnehmen mussten. Da unser Kader (noch) nicht quantitativ ausreichend ist, hatten wir Unterstützung von drei U11 Spielern bekommen.

Die Anfangsphase des Spieles war von Unsicherheit und Nervosität geprägt, jedoch konnten wir schon bald das Kommando im Spiel übernehmen. Mit Fortdauer der Begegnung erarbeiteten wir uns auch die eine oder andere Chance, welche jedoch leider alle vergeben wurden. Teilweise sehr schöne Spielzüge mit guten Kombinationen aber im Abschluss haperte es. In der 25. Minute war es dann endlich soweit, Lenny setzte sich auf der linken Seite durch und setzte einen Schuss aufs Tor ab, der jedoch an die Stange ging. Martin stand in der Mitte goldrichtig und vollstrecke den Abpraller trocken zum 1:0 für uns. Mit diesem Zwischenstand ging es dann auch in die Pause.

Anfangs der zweiten Halbzeit änderte sich nicht viel am Spiel, außer dass wir noch mehr und bessere Chancen hatten, jedoch wollte das erlösende zweite Tor nicht fallen. Je länger das Spiel dauerte, merkte man den gefährlichen Zwischenstand von 1:0 - nur ja keinen Fehler hinten machen. Doch prompt passierte dann ein Fehler in der Verteidigung und der gegnerische Stürmer kam vor unserem Tor an den Ball und versenkte diesen auch. Der Schiedsrichter entschied jedoch auf Abseits und so zählte der vermeintliche Ausgleich nicht. Da hatten wir Glück. Die letzten Minuten zogen sich wie ein Kaugummi, doch mit der heute geschlossen guten Mannschaftsleistung, enormen Kampfgeist und Siegeswillen, konnten wir die 3 Punkte ins Trockene bringen.

Hervorheben möchte ich vor allen die drei Leihspieler der U11, sie waren eine Bereicherung für unser Spiel, und keinesfalls nur ein „Auffüllen des Kaders“. Es war generell eine sehr gute Leistung, angefangen bei Clemens unserem Tormann der heute fehlerlos agierte, über die Verteidigung, die immer eng am Mann gestanden ist, Mittelfeld lauffreudig und gutes Kombinationsspiel, sowie unsere Stürmer, die sich immer wieder vorne die Bälle erkämpft hatten.  

Fazit: Auf das Ergebnis können die Kids stolz sein, es bleibt aber noch eine Menge Arbeit zu tun, vor allen die Chancenauswertung muss besser werden, denn wie heißt es im Fußball so schön: Tore die man nicht schießt, bekommt man…“

verfasst von Michael Jirka

Drucken E-Mail


Kontakt

Sportverein Langenzersdorf
Klosterneuburgerstrasse 21-23
A-2103 Langenzersdorf


Mail an den Verein

 

Urheberhinweis

Vervielfältigung im Ganzen oder in Teilen ist ohne ausdrückliche Genehmigung von SV Langenzersdorf in jeglicher Form auf jedem Medium verboten.


Der SV Langenzersdorf ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Websites.