Schneider-Torfestival gegen Hollabrunn

6. Runde, Dienstag 14.5.2019 
SVLE: Hollabrunn  13:1 (5:0)
Schiedsrichter: Milovan Pantelic
Tore: Robin Rauch 6´, 12´, 48´, 58´. Dennis Novak 18´, Dominik Schneider 20´,  24´,  33´, 38´, 39´, 40´, 49´, 59´
Aufstellung: David Petronczki, Dennis Novak, Dominik Artinger, Timon Haimberger, Elina Schitter, David Müller, Luca Haferl, Robin Rauch, Dominik Schneider (K)
Ersatz: Armin Fabjani 
Tausch: Armin Fajani für Dennis Novak 
Wir haben derzeit einen Lauf, unmittelbar vor Spielstart fällt Tormann Vinzi, der uns zuletzt mit tollen Paraden vor Gegentreffern bewahrt hat, verletzungsbedingt aus. Kurzfristig springt David Petronczki ein und erfüllt seinen Part großartig. Von Beginn an verlagert sich das Spiel in die Hälfte von Hollabrunn. Unser Team hat einen bärenstarken Tag erwischt. Alle sind konzentriert bei der Sache. Pässe und Annahmen sitzen. Die Abwehr, Eli - Domi - Timon, spielt präzise nach vorne, es passieren kaum Fehler. Das Torfeuerwerk startet in Minute 6 mit einem unhaltbaren Schuss von Robin. In der 11. Minute Tor Nummer 2, ebenfalls von Robin. Das 3:0 von Dennis folgt 6 Minuten danach, er hat sich das Tor hart erarbeitet. War er doch bereits davor etliche Male brandgefährlich im Strafraum aufgetaucht. In Minute 20 startete dann unsere Nummer 15, Dominik Schneider, der Spieler des Tages, seinen Torrausch: In der ersten Spielhälfte folgen 2 weitere wunderschöne Tore, eines davon als Solo über den halben Platz, mit einem perfekten Lupfer als Finish. Pausenstand 5:0!  Dieser Stand schmeichelte Hollabrunn ein wenig, da Eli ebenfalls zwei tolle Schüsse und auch Domi gefährlich aufs Tor zielte, so dass der Tormann sein ganzes Können zeigen konnte. Er war der beste Spieler Hollabrunns. 
In der zweiten Hälfte brillierte Dominik S. schonungslos weiter. Innerhalb von 10 Minuten erzielte er 4 Treffer zum neuen Spielstand 9:0. Der lupenreine Hattrick gelang ihm sogar in 9 Minuten. In der 45. Minute schoss Manuel Mayrhofer den Ehrentreffer für Hollabrunn. Doch unsere Mannschaft liess sich nicht von ihrem Weg abbringen - 48. Minute Treffer von Robin zum 10:1 - 49. Minute 11:1 von Dominik S. und in den letzten 2 Spielminuten fixierten Dominik S. und Robin zum 13:1 Endstand. 
Abschliessend grosses Lob an die komplette Mannschaft, die den Zuschauern ein tolles Spiel geboten hat. Die linke Seite war in absoluter Höchstform. Wir freuen uns schon auf das Internationale Turnier am Freitag und unser nächstes Meisterschaftsspiel am Sonntag gegen Horn. In dieser Form haben wir auch gegen die 2. Liga-Nachwuchstruppe eine Chance!
verfasst von Fam. Rauch

 

Drucken E-Mail


Kontakt

Sportverein Langenzersdorf
Klosterneuburgerstrasse 21-23
A-2103 Langenzersdorf


Mail an den Verein

 

Urheberhinweis

Vervielfältigung im Ganzen oder in Teilen ist ohne ausdrückliche Genehmigung von SV Langenzersdorf in jeglicher Form auf jedem Medium verboten.


Der SV Langenzersdorf ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Websites.