"Jahrhundert-Duell" klar gewonnen!

Endlich ging die Meisterschaft los. Aufgrund der ausgezeichneten Leistungen im Herbst, wurden wir (endlich) im Oberen Play-Off der Nachwuchsgruppe eingeteilt. Eine sehr gute Entscheidung!

Das erste Spiel führte uns gleich zum ATSV Hollabrunn, der in diesem Jahr so wie der SVLE sein 100. Gründungsjubiläum feiert! Entsprechend dufte Kapitän Luca Haferl vor dem Anstoss auch einen Wimpel an den Gegner überreichen.

Mit einer neuen, angepassten taktischen Ausrichtung startete die Albrecht-Müller-Truppe ins Spiel und der neue Sturmtank, Robin Rauch, konnte schon nach wenigen Minuten das 1:0 erzielen. Vier Minuten später allerdings eine Unkonzentriertheit von Torhüter und Verteidigung und die Heimischen erzielten den Ausgleich durch Nicolas Mathes. Dann verflachte das Spiel und der SVLE hatte große Mühe, die massierte Abwehr Hollabrunns zu gefährden. Erst kurz vor Halbzeitpfiff gelang Goalgetter Moritz Pfaller, der sich die ganze Woche mit einem Virus herumschlug und entsprechend noch angeschlagen war, das erneute Führungstor.

Das Spiel änderte sich auch im zweiten Abschnitt nicht grundlegend: SVLE zwar überlegen und so manche Kombination wurde auch von der Tribüne mit Beifall bedacht, aber vor dem Tor fanden Dennis, Dominik und Co. einfach nicht die richtigen Mittel. Erst in der 38. Minute fiel, wieder durch Moritz das 1:3. Robin erhöhte in der 51. Minute auf 1:4 und David Petronczki, der als Sechser vor der Abwehr ein ausgezeichnetes Spiel ablieferte, schoss mit Vehemenz in der 55. Minute in die Kreuzecke. Das schönste Tor des Tages! Und damit auch den Endstand.

Es war eine sehr faire Begegnung mit dem richtigen Sieger. Aber spielerisch war beim SVLE noch durchaus Luft nach oben. Nicht alle Spieler und Spielerinnen erreichten diesmal ihre "Normalform". Gegen Horn, Leobendorf und Bisamberg wird jedenfalls eine konzentriertere Leistung notwendig sein, um erfolgreich zu reüssieren. Damit rechnen aber auch Trainer, Eltern und das gesamte Team!

 

Drucken E-Mail


Kontakt

Sportverein Langenzersdorf
Klosterneuburgerstrasse 21-23
A-2103 Langenzersdorf


Mail an den Verein

 

Urheberhinweis

Vervielfältigung im Ganzen oder in Teilen ist ohne ausdrückliche Genehmigung von SV Langenzersdorf in jeglicher Form auf jedem Medium verboten.


Der SV Langenzersdorf ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Websites.