17. Runde                                                                             Samstag, 13.04.2019

SV Zeiselmauer : SVLE 2:0 (1:0)                          Schiedsrichter:  Celik

Tore:  1:0  Vasiljevic  24'; 2:0  Niebauer (Elfm)  82'.  

Hofstätter
 Rainer, Jany, Schmiedl, Slama 

Dollecal A., Bagyura, König, Heimerl

Dollecal R., Wisinger

Ersatz:  Jovanovic;  Azim-Setareh, Nowak, Pfeifer, Voith.

Tausch: Nowak für Haimerl 64', Voith für Slama 82'.

Gelb:  Wisinger, Voith.                        

Die Mannschaften agieren vorsichtig, den ersten Torschuss nach 12' geben die Hausherren ab, Goalie Hofstätter pariert. Nach einem Eckball für Zeiselmauer wird der abgewehrte Ball wieder in den Strafraum gespielt, der anschließende Schuss wird zum Querpass, Vasiljevic grätscht den Ball ins Netz - 1:0. Dann kommt endlich LE vors Gäste-Tor, Bagyura schiesst aus der Drehung, leider fälscht ein Verteidiger den Ball neben das Tor ab. Einen Eckball erwischt Jany mit dem Kopf, der Ball geht knapp über die Latte. Nach schlechtem Rückpass kommt ein Zeiselmauer-Stürmer an den Ball und kommt bei Hofstätter vorbei, in höchster Not rettet Jany vor der Linie. Die Heimischen haben mehr vom Spiel und auch die letzte Chance vor der Pause, nach gutem Angriff über links wird der scharfe Stanglpass von Schmiedl noch abgefangen. Knapp aber verdient ist die Führung der Heimelf aufgrund der leichten Überlegenheit und besseren Torchancen.

Halbzeit 2 ist das Geschehen meist im Mittelfeld, Gefahr gibt es vereinzelt nach Standards, so nimmt Schmiedl einen Eckstoss volley und trifft scharf aufs kurze Eck, doch Torwart Niebauer wehrt mit toller Parade ab. Aber die Heimischen werden stärker, sie leisten sich weniger Fehlpässe und kommen dadurch öfters in den Strafraum, jedoch ohne hochprozentige Torchancen. LE ist bemüht und spielt bis zum gegnerischen Strafraum gefällig, aber die zündenden Ideen fehlen, so ist ein Schuss von Nowak knapp übers Tor die beste Möglichkeit. Die letzten 10 Minuten verstärkt LE die Offensive, eröffnet den Heimischen den Raum für Konter, so muss Hofstätter einmal vor dem anbrausenden Stürmer retten. Bei einem Konter in Überzahl kommt es zu einer Attacke im Sechzehner, es gibt Strafstoss für Zeiselmauer; Goalie Niebauer tritt an und verwertet sicher zum 2:0. Die letzten Minuten sind geprägt durch Zweikämpfe, Fouls und Spielerkontroversen, wobei 2 verletzte Zeiselmauer-Spieler (ohne LE-Verschulden) die Gemüter zusätzlich erhitzen. Ein möglicher Elfmeter für LE in der Nachspielzeit wird nicht gegeben, so bleibt es bei der Niederlage ohne Torerfolg. Die Defensivarbeit war heute großteils gut, Zweikampfverhalten im Mittelfeld in Ordnung, aber in der Offensive ist man alles schuldig geblieben.

  

Reserve  Zeiselmauer : SVLE      2 : 5   ( 1 : 3 )

 

Tore:   Zoncsits 2x,  Meyer, Azim-Setareh, Schindelböck.

Aufstellung: Jovanovic, Ahamadu, Fitzi M., Meyer, Hermanek, Nowak, Azim-Setareh, Schindelböck, Alfallah, Meißner, Zoncsits.

Tausch: Klima, Korp.                         

In einem sehr fairen und guten Match hat LE die besseren Chancen und erzielt schöne Treffer, ein absolut verdienter Sieg.

Drucken E-Mail


Kontakt

Sportverein Langenzersdorf
Klosterneuburgerstrasse 21-23
A-2103 Langenzersdorf


Mail an den Verein

 

Urheberhinweis

Vervielfältigung im Ganzen oder in Teilen ist ohne ausdrückliche Genehmigung von SV Langenzersdorf in jeglicher Form auf jedem Medium verboten.


Der SV Langenzersdorf ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Websites.