10. Runde
Freitag, 05.10.2018

SVLE : SV Stetteldorf 4 : 0 (1 : 0)
Schiedsrichter:Waliczek
120 Zuschauer
Tore: 1:0 Stöger 5',2:0 Wisinger 49',
3:0 Dollecal R. 72',4:0 Fink 79'

 Langenzersdorf:

Hofstätter
Slama, Schmiedl, Jany, Nowak
Dollecal R., König, Rainer, Haimerl
Stöger, Wisinger

Ersatz: Jovanovic, Dollecal A., Fink, Soleimankhel, Voith.
Tausch: Soleimankhel für Rainer 45', Fink für Wisinger 67', Dollecal A. für Haimerl 75'.
Gelb: Rainer, Haimerl.

 Spielverlauf: 

LE beginnt gut und hat nach 5' die erste offensive Aktion, Dollecal R. über rechts auf Stöger, der nimmt direkt und bezwingt den Gäste-Goalie. Aber das Tor bringt keine Sicherheit für LE, Stetteldorf erkämpft mehr Spielanteile und auch Chancen, so muss Hofstätter in der 8' einen gefährlichen Freistoß abwehren und auch gegen einen Kopfball ist er erfolgreich. Die Gäste setzen noch einen Volleyschuß knapp neben das Gehäuse, ehe LE wieder aktiver wird. Stöger bekommt eine Tormann-Abwehr vor die Füsse und probiert es aus 35m, doch deutlich vorbei, Dollecal stürmt von der rechten Seite aufs Tor und trifft die Stange. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte mit einer knappen Halbzeitführung der Heimelf, darf man auf die 2. Halbzeit gespannt sein.

Und LE kommt mit mehr Schwung aus den Kabinen, die erste Chance hat Wisinger, wird aber wegen Abseits zurückgepfiffen. Und wieder ist es Wisinger der einen schwachen Rückpass abfängt, den Goalie umkurvt und aus sehr schrägem Winkel den Ball im Netz unterbringt - tolle Einzelleistung! Knapp danach geht derselbe Spieler wieder ab, und wird unsanft von den Beinen geholt, der Schiri zückt die rote Karte, Wisinger wird ausgewechselt. Doch die Gäste haben nicht aufgegeben, ein weiter Ball auf Schöllenbauer, der köpfelt und wird vom LE-Goalie umgerannt - Elfmeter. Schlecht geschossen wird der Ball von LE-Keeper gehalten, nun übernimmt LE zusehends die Initiative und nützt wieder einen Fehler der Gäste-Abwehr aus, Dollecal R. stochert den Ball am zögerlichen Verteidiger und überraschten Goalie vorbei ins Tor. Das Match ist entschieden, Fink belohnt sich für seinen Einsatz, und erzielt nach Solo das 4:0. Derselbe Stürmer wird im kleinen Strafraum gefoult, Penalty für LE, doch auch der wird nicht genützt, so wie noch 2 weitere Chancen. Die Gäste hadern mit dem Schiri wegen des Ausschlusses, doch die Fehler haben die Verteidiger gemacht, LE war Nutznießer und effizienter, der Sieg geht absolut in Ordnung, die spielerische Leistung war über längere Phasen nicht optimal.

  

Reserve SVLE : Stetteldorf   9 : 2   (4 : 0)

Aufstellung: Jovanovic, Ahamadu, Fitzi M., Meyer, Hermanek, Mayer, Fitzi B., Schindelböck, Klima, Alfallah K., Haller.

Tausch:  Stempfer, Korp, Kroiss, Banda, Zinner.                                      

Tore: Fitzi B. 3x, Haller 2x, Mayer, Ahamadu, Schindelböck, Alfallah.                        

LE diktiert das Spiel und führt zur Pause deutlich, Hälfte 2 hat man eine Schwächephase die der Gegner zu 2 Toren nützt. Danach hat LE das Spiel wieder fest im Griff und erspielt Tor um Tor. 

 

 

Drucken E-Mail


Kontakt

Sportverein Langenzersdorf
Klosterneuburgerstrasse 21-23
A-2103 Langenzersdorf


Mail an den Verein

 

Urheberhinweis

Vervielfältigung im Ganzen oder in Teilen ist ohne ausdrückliche Genehmigung von SV Langenzersdorf in jeglicher Form auf jedem Medium verboten.


Der SV Langenzersdorf ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Websites.