Klarer Sieg gg. Stockerau / knappe Niederlage gegen Korneuburg

Zwei Spiele innerhalb von drei Tagen hier zusammengefasst:

 

KORNEUBURG

Leider haben wir die Anfangsminuten so gespielt, wie wir aufgewärmt haben, nämlich nicht gut! Zu spät sind wir in den Zweikämpfe, zu spät waren wir beim Gegner dran, meist einen Schritt hinterher. Mit Fortdauer des Spiels dann aber eine Steigerung. Das Negativste am heutigen Spieltag: Korneuburg war sehr auf Zweikämpfe aus, leider oft unfair, mit Händen im Gesicht unserer Kinder, gestoßen, "nachgehakt" etc. Zum Ärger auch von uns Trainern, Roland und Robert, wurde eigentlich so gut wie nie auf Foul entschieden, womit wir leider zum Kämpfen hatten. Auch unsere Kinder waren es nicht richtig gewohnt. Auch wenn wir zur Halbzeit mit 1:0 geführt haben, war es leider kein "schönes" Fußballspiel.

2. Halbzeit ein besseres Auftreten unserer Kinder. Leider ging die harte Gangart unseres Gegners weiter, teils echt üble Fouls, aber wir hielten trotzdem brav dagegen. Ein großes Lob an unseren Abwehrchef Constantin F. "Consti", der heute wirklich keinen einzigen Zweikampf gescheut hat und sich in keiner Situation aufgegeben hat! Leider gerieten wir, sicher auch aufgrund von einigen Änderungen dann in Rückstand, was aber keine Tragödie war. Unsere Kids hatten am Ende dann noch richtig schöne Kombination und tolle Torchancen kreiert , ein schönes Weitschusstor von Nico G. und ein weiteres Tor von Jakob S. halfen leider nicht mehr ganz: das Spiel ging 3:4 verloren, was nebensächlich ist, heut war es echt nicht leicht! Trotzdem wissen wir und haben wir Trainer gesehen, woran wir weiter arbeiten müssen. 

Verfasst von Robert Hermanek

Erster Auswärtssieg in Stockerau:

Nach der knappen Niederlage gegen die NSG Korneuburg am letzten Donnerstag, konnte unsere U9 gegen den SV Stockerau im 5. Meisterschaftsspiel der Saison den ersten Auswärtssieg einfahren. Der Beginn war sehr verhalten und unser Team konnte nicht richtig ins Spiel kommen. Die sehr junge und ambitionierte Mannschaft des SV Stockerau hielt gut dagegen und erarbeitete sich einige tolle Chancen, das schlussendlich dann auch zum verdienten Führungstreffer für die Gastgeber führte. Unsere Mannschaft rund um die Leistungsträger Florian, Constantin, Nico und Daniel konnte aber mit Fortdauer das Spiel kippen und die Gefahrenzone in den gegnerischen Strafraum verlagern. So konnte der Rückstand bald aufgeholt und bis zur Halbzeit in einen respektablen 3:1 Vorsprung umgewandelt werden.

Ein ähnliches Bild in der zweiten Halbzeit. Im Tor stand jetzt Nico und unsere Angreifer Jakob S. Marcus und Robert arbeiteten sich Chance um Chance heraus und ließ in der Abwehr mit Liam, Constantin und Oliver nichts anbrennen. Wieder zurück im Team ist Niklas, der wegen einer langwierigen Verkühlung leider einige Zeit pausieren musste. Nach einer Umstellung in der Abwehr übernahm er den Posten des Abwehrchefs von Constantin und erfüllte diese Aufgabe hervorragend. Bravo Niklas! Schön, dass du wieder dabei bist. Die Dominanz unseres Teams nahm zu und die Gegenwehr der Heimmannschaft schwand. Es ging Schlag auf Schlag und es wurde Tor um Tor erzielt. Durch einen Strafstoß konnten die Gäste noch einen Treffer aufholen. Die zweite Halbzeit ging aber klar an unser Team, so dass das Spiel am Ende mit 9:2 für die U9 des SV Langenzersdorf entschieden werden konnte.

Nächstes Spiel der U9 ist wieder ein Heimspiel. Am kommenden Sonntag, 13.10.19 um 11:15 Uhr empfangen wir den FC Bisamberg bei uns in der Sportanlage des SV Langenzersdorf. Hier haben wir nach der herben 1:8 Auswärtsniederlage im Hinspiel einiges gut zu machen.

verfasst von Michael Reither

Drucken E-Mail


Kontakt

Sportverein Langenzersdorf
Klosterneuburgerstrasse 21-23
A-2103 Langenzersdorf


Mail an den Verein

 

Urheberhinweis

Vervielfältigung im Ganzen oder in Teilen ist ohne ausdrückliche Genehmigung von SV Langenzersdorf in jeglicher Form auf jedem Medium verboten.


Der SV Langenzersdorf ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Websites.