Retz war keine Reise wert!

Zum Start in die neue Serie im oberen Play-Off klebt der U12 derzeit das Pech an den Stiefeln. Neben Verletzungen und urlaubsbedingten Ausfällen ist es vor allem die mangelnde Chancenauswertung, die uns derzeit von drei Punkten fernhält! So geschehen auch vergangenes Wochenende in Retz. Ein Spiel, das keinesfalls verloren gehen hätte müssen, wenn iw rin den ersten 20 Minuten auch konsequent die Überlegenheit ausgenützt hätten. Doch so gerieten wir schon in der 13. Minute in Rückstand. Robin glich zwar durch einen an David Müller verursachten Elfmeter aus. Doch kurz vor dem Pausenpfiff nutzte der Retzer Manfred Bannert eine Unachtsamkeit sogar zum 2:1 Führungstreffer. Zu allem Unglück verletzte sich auch noch unser Dauerläufer, Luca Haferl, musste kurzfristig ersetzt werden und konnte auch in der zweiten Halbzeit nur noch "auf Halbgas" fahren...

Nach 17 Minuten der zweiten Halbzeit verwertete Robin Rauch auch den zweiten an David verursachten Strafstoß zum Ausgleich. Doch anstatt druckvoll dran zu bleiben, geriet unsere Truppe immer mehr unter Druck. Auch, weil sich Abwehr-Hüne Dominik Artinger ebenfalls verletzte. Und so kam es, wie befürchtet: Retz erhöhte durch Daubeck und Bannert innerhalb von vier Minuten auf 4:2. Mit seinem dritten Tor (seinem bereits vierten in dieser Hinrunde!) gelang unserem Spielmacher Robin in der 56. Minute nur noch der Anschlusstreffer zum Endstand von 4:3.

Grundsätzlich keine schlechte Leistung, attestierte Trainer Andi Müller: "Retz ist sicherlich in unserer Reichweite - mit zwei sehr guten, körperlich starken Spielern aber spielerisch um nichts besser, als wir. Zu Hause sollten wir beim Rückspiel ganz sicher eine Chance haben." Aber wenn nicht alle Spieler und Spielerinnen an Bord sind (diesmal fehlten Goalie Vinzenz und der kampfstarke Armin Fabjani!) und der eine oder andere auch noch so manches Training auslässt und dadurch vielleicht spielerisch, kampferisch und taktisch nicht auf der Höhe ist, dann kann unsere U12 nicht auf dem gewohnt hohen Niveau spielen, das wir aus dem vergangenen Jahr schon gewohnt waren. Trotzdem kein Grund Trübsal zu blasen. Am kommenden Sonntag, 15.9., kommt Spillern (Anstoss 13:15 Uhr) nach LE und die sollten dann wirklich "gebogen" werden...

 

Drucken E-Mail

Pech im Abschluss - Niederlage gg. Ravelsbach

Auch das ist Fußball: Mit gefühlten 80 % Ballbesitz, drei Lattenknallern und als eindeutig bessere Mannschaft verlor unsere U12 ihr erstes Meisterschaftsspiel der neuen Serie gegen die NSG Ravelsbach mit 1:2. Die Gäste konnten ihr Glück kaum fassen... 

Das Trainerduo Müller/Albrecht-Schützlinge musste aus Krankheits- und Urlaubs-Gründen u.a. auf Dominik Artinger, Armin Fabjani und Timon Haimberger verzichten und ziemlich ersatzgeschwächt starten. Nur der U11-Spieler "Ado" Adnan stand als Ersatz bereit  - er machte, das vorweg, seine Sache sehr ordentlich! Schon in der 6. Minute großes Pech für die Heimischen: Schiedsrichter Hasanovic übersah ein klares Abseits und Fabian Schuster traf in der Hektik aus kurzer Distanz zum 0:1. Robin Rauch versuchte ein ums andere Mal, das Spiel in die Hand zu nehmen, doch die Außenspieler kamen mit dem erstmals größeren Platz nicht wirklich zu Recht. Immer wieder rutschten sie zu weit in die Mitte und machten dadurch das Spielfeld schmaler. Außerdem hatte der eine oder andere auch Probleme mit der Konzentration. Trotzdem dominierte die SVLE-U12 das Spiel eindeutig.

Weiterlesen

Drucken E-Mail


Kontakt

Sportverein Langenzersdorf
Klosterneuburgerstrasse 21-23
A-2103 Langenzersdorf


Mail an den Verein

 

Urheberhinweis

Vervielfältigung im Ganzen oder in Teilen ist ohne ausdrückliche Genehmigung von SV Langenzersdorf in jeglicher Form auf jedem Medium verboten.


Der SV Langenzersdorf ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Websites.