Update

Coronavirus Update

***15. März 2020, 14:45*** Update zu den aktuellen Maßnahmen der Bundesregierung 

Liebe Mitglieder und Freunde des SVLE!
Aus aktuellem Anlass möchten wir euch auch von Seiten der SVLE-Familie eindringlich darum ersuchen, die derzeit geltenden rechtlichen Restriktionen einzuhalten!!! Bitte dzt. z.B. KEINE Absprachen für private Trainingstermine mit dem Nachwuchs etc. Nehmt bitte diesen Appell auch unsererseits ernst. Wir wollen euch ALLE gesund und munter wiedersehen! Wir sagen hiermit auch das letzte kleine Treffen mit den U12-Eltern ab und sind mit der vom Vorstand schon am 11.3. getroffenen Entscheidung völlig richtig gelegen.

Update seitens ÖFB:

In Anbetracht der aktuellen dramatischen Entwicklungen im Zusammenhang mit COVID-19 ist ab sofort der komplette Trainingsbetrieb – sofern dies nicht ohnedies bereits erfolgt ist – in ganz Österreich einzustellen. Diese Maßnahme erfolgt in Abstimmung mit der Bundesliga und den Landesverbänden.

***12.März 2020***

Liebe Spieler, Eltern und Vereinsmitglieder
aus aktuellen Anlass möchten wir informieren, dass der NÖ Fußballverband heute um 10 Uhr festgelegt hat, dass der gesamte Spielbetrieb ab sofort einzustellen ist! Das heißt, es dürfen ab sofort weder Freundschafts- noch Meisterschaftsspiele stattfinden. Der Vorstand des SVLE hat aus Sicht der Sorgfaltspflicht soeben auch beschlossen, dass der gesamte Nachwuchs-Trainingsbetrieb ab sofort auf unbestimmte Zeit – zumindest bis nach den Osterferien – eingestellt wird. Entsprechend wurde soeben auch das geplante Oster-Soccer-Camp für den Nachwuchs gestrichen!
Sobald wir weitere Informationen für euch haben, melden wir uns natürlich umgehend bei euch.
msG der Vorstand des SVLE


again

 

Special

Real Madrid Camp 2020

Das Real-Madrid-Camp ist auch 2020 wieder beim SVLE 1919. 

Nach dem letztjährigen Besuch der Real Madrid Schule zu Ostern,
findet 2020 das Camp wieder Mitte August statt.

Also: Jetzt buchen und dabei sein...

https://frmclinics.at/…/sv-langenzersdorf-17.08.2020-21.08.…


Die COLUMBIA an die Wand gespielt

Nicht nur die SpielerInnen waren gegen die Columbia hochmotiviert - auch die Eltern genossen es emotional!

Ausgezeichnete Leistung unserer dezimierten U12 (vier Spieler krank oder verletz!) im ersten Vorbereitungsspiel auf die Frühjahrssaison auf dem Kunstrasen in LE: Die hochfavorisierte Columbia aus Floridsdorf wurde mit 3:2 gebogen! Das ist auch deshalb eine Überraschung, weil wir praktisch jedes Jahr einmal gegen die Floridsdorfer testen und bis vor zwei Jahren immer zweistellig die Segel streichen mussten!

Dieses Mal ging die Müller/Albrecht-Truppe hochmotiviert und -konzentriert zur Sache. In der ersten Halbzeit ließen Elina und Co. den Alterskollegen aus Wien kaum Zeit zum Atmen und schon gar nicht zum Spielen. Schnelle, sichere Ballstaffetten, eine sattelfeste Abwehr,  Luca und Robin, die ein ums andere Mal Bälle und Gegner abliefen, das Spiel öffneten und die Spitzen belieferten sowie giftige, kantige Stürmer: Ein rassiges Spiel. Die Mannschaft ließ den Ball so schnell laufen, dass die Columbia-Spieler oftmals nur hinterher hecheln konnten! So kam es, dass der SVLE zur Pause durch Tore von Dominik Schneider (12. und 28. Minute) sowie David Müller (16.) mit 3:0 führte. Eine klare Angelegenheit mit effizienter Chancennutzung!

In der zweiten Spielhälfte vorerst das gleiche Bild. Allerdings stand die Columbia in der Abwehr nun besser, weil aufmerksamer. Zwei, drei Chancen auf beiden Seiten, die vorerst nicht genutzt werden konnten. Erst als Mitte der zweiten Spielhälfte bei Kiara, Timon, Dennis und Co. ob des hohen Tempos die Kräfte schwanden, verlagerte sich das Spielgeschehen mehr in die Gastgeber-Hälfte. Bis zur 50. Minute dauerte es, bis Vinzenz im Tor erstmals geschlagen war: 3:1. Und in der letzten regulären Spielminute (59.) betrieb die Colmubia nochmals Ergebniskosmetik. Endstand: 3:2!

Es ist auch für die Eltern der mit vielen eigentlichen U11-SpielerInnen besetzten U12 außergewöhnlich, wie sich die Mannschaft in den vergangenen Jahren entwickelt hat, welche Spielfreude an den Tag gelegt wird und wie das moderne Pressing gegen den Ball konsequent schon von den Stürmern durchgeführt wird (solange die Kraft reicht!) . Großes Lob an dieser Stelle auch an das Trainerduo Markus Albrecht und Andi Müller!

Die erfolgreiche U12 (v.r.): Dennis, Eli, Timon, Luca, Dominik A., David M., Vinzenz, Kiara, Dominik S., Robin sowie der erkrankte David P.

Drucken E-Mail

Fulminanter Sieg der U11 in Korneuburg

Unsere furiose U11 vom Turnier in Korneuburg: v.l. Eli "the spider" Schitter, Kiara "the rock" Osmancevic, Dennis "the rush" Novak, Armin "the figther" Fabjani, Dominik "die Tornatter" Schneider, David "Maradonna" Müller, Vinzenz "the playing tiger" Pangerl - und mit auf dem Bild U12-Teamkollege und Schlachtenbummler Robin Rauch.

Mit einem fulminaten Turniersieg kehrten jene U11-Spieler, die ansonsten in der nicht minder erfolgreichen U12 spielen, vom Turnier in Klosterneuburg zurück. Die Mannschaften wurden sehenswert an die Wand gespielt: 7:0 gegen den Gastgeber, 5:0 gegen Großrußbach, 7:0 gegen Strasshof, 4:0 gegen Columbis und 3:1 im Finale gegen Leitzersdorf. Es war schon Respekt einflößend, was die Müller/Albrecht-Truppe da mit den Gegenern anstellte. Kombinationsstark wurde von hinten heraus so schnell und präzise gespielt, dass die Gegner ein ums andere Mal das Nachsehen hatten.

Vom diesmal nicht nur fangsicheren sondern auch ausgezeichnet mitspielenden Vinzenz im Tor über die "Lady-Abwehrlinie" mit Kiara und Eli, dem aufopferungsvoll kämpfenden Armin, dem glänzend disponierten Spielmacher David bis hin zu den giftigen und abschlussstarken Stürmern Dominik und Dennis: Alle übernahmen Verantwortung und spielten Nachwuchs-Hallenfußball auf ausgezeichnetem Niveau. Selbst das Trainerduo war ob der Dominanz beeindruckt und natürlich stolz! Die Eltern auf der Tribüne waren - na klar - ebenso begeistert! Wie gut der Charakter der Mannschaft, die ja eigentlich den Stamm der U12 bildet, ist, zeigt sich darin, dass die Truppe den Siegerpokal ihrem im Sommer scheidenden U12-Trainer, Markus Albrecht, "schenkte"... Torschützen: Dominik Schneider (11), Dennis Novak (9), David Müller (3), Elina Schitter (2) und Kiara Osmancevic.

Kommendes Wochenende treten die siegreichen KickerInnen gemeinsam mit den restlichen U12-Teamkollegen beim Futsal-Finalturnier in Stockerau an. Das Selbstvertrauen dürfte stimmen...

APa, 16.2.2020

 

 

 

Drucken E-Mail

U10 mit zwei Teams Klasse in Ernstbrunn

Unsere U10-Teams: Severin, Oskar, Daniel, David, Niklas, Leander, Alex, Moritz, Emil, Ado, Marc, Manuel, TR Winni

Durch den Ausfall einer Mannschaft trat unsere U10 mit gleich zwei Mannschaften beim Hallenturnier in der Volksschule in Ernstbrunn an und sorgte für eine große Überraschung.

Team B mit Oskar, Ado, David, Leander, Marc und Manuel kämpfte sich von Spiel zu Spiel durch und belegt am Ende den hervorragenden sechsten Platz. Spiel eins gegen den Gastgeber und späteren Turniersieger Ernstbrunn endete nach toller Leistung 2:2, im Spiel zwei gegen Wetzelsdorf zeigte sich schon bald unsere eklatante Abschlussschwäche an diesem Tag und so wurde dieses Spiel trotz vieler Chancen 2:1 verloren. Das Spiel drei gegen Großrußbach, das bis dahin noch keinen Punkt erreicht hatte, begann gleich in der ersten Minute mit unserer 1:0 Führung. Aber auch in diesem Spiel wurden wieder Unmengen an Chancen vergeben und so bleib es beim 1:0, was uns den dritten Gruppenrang und das Spiel um Platz 5 und 6 gegen Hollabrunn brachte. Wie schon im Spiel zuvor gingen wir bald in Führung und wir spielten wie auf einer schiefen Ebene auf das Tor von Hollabrunn, aber uns wollte das zweite Tor nicht gelingen und so kam es wie es kommen musste. Durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr kassierten wir den Ausgleich. Auch das anschließende 7-Meter-Schießen konnten wir nicht für uns entscheiden.

Das Team A bestand aus Severin, Alex und Emil von der U10, Daniel und Niklas aus der U9 und Moritz als Leihgabe von Großebersdorf. Gleich zu Beginn geht es mit vollem Einsatz gegen den starken ATSV Hollabrunn und es zeigte sich, dass unsere Kids diesmal etwas Großes wollten. Hinten liessen Severin und Emil nichts anbrennen und vorne verwerteten die Stürmer jede sich bietende Chance zum Endstand von 4:1 für den SVLE. Im Spiel zwei das gleiche Bild. Hoch motiviert und voll konzentriert gelingen tolle Kombinationen und viele Tore. Mit einem 4er Pack von Daniel geht auch dieses Spiel gegen die NSG Großebersdorf mit 4:1 an unsere Kids. Mindestens ein Unentschieden musste also im letzten Gruppenspiel her, um ins Finale einzuziehen. Es war ein harter Kampf gegen die NSG Großmugl. Aber der Einsatz lohnte sich und buchstäblich in letzter Sekunde konnte der 1:1 Endstand und der Einzug ins Finale erreicht werden. Gegner im Finale war der Gastgeber aus Ernstbrunn. Nach der 12 Minuten Spielzeit stand es 1:1 und ein 7-Meter-Schießen musste her. Ein Herzschlagfinale und die Halle tobte. Erst nach dem vierten Schützen konnte Ernstbrunn das Turnier schließlich für sich entscheiden.

Was für eine tolle Leistung unserer U10 an diesem Nachmittag und wir können uns auf die nächsten Herausforderungen freuen – Weiter so !!!!

von mr und Winni

Drucken E-Mail


Kontakt

Sportverein Langenzersdorf
Klosterneuburgerstrasse 21-23
A-2103 Langenzersdorf


Mail an den Verein

 

Urheberhinweis

Vervielfältigung im Ganzen oder in Teilen ist ohne ausdrückliche Genehmigung von SV Langenzersdorf in jeglicher Form auf jedem Medium verboten.


Der SV Langenzersdorf ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Websites.